Schlechte WLAN-Infrastruktur hemmt digitale Bildung

Nur jeder dritte Lehrer ist mit dem WLAN seiner Schule zufrieden. Die unzureichenden technischen Voraussetzungen werden insgesamt als größter Hemmschuh für den Einsatz digitaler Technologien im Unterricht gewertet. Hintergrund ist die Studie "Monitor Digitale Bildung" der Bertelsmann Stiftung. Bundesweit wurden  Schüler, Lehrer, Schulleiter sowie Experten aus Politik und Verwaltung befragt, wie sie den Stand des digitalisierten Lernens in Deutschlands weiterführenden Schulen bewerten.

Digitaler Unterricht wird gewünscht

Sowohl Lehrer als auch Schüler befürworten grundsätzlich den Einsatz digitaler Bildungsangebote. Vor allem die Schüler bestätigen, dass sie durch Lernvideos, Internetrecherche oder moderne Präsentationsprogramme aktiver und aufmerksamer seien und 80 Prozent wünschen sich einen vielseitigeren Einsatz digitaler Medien.

Mit rund 70 Prozenz ist auch die überwiegende Mehrheit der Schulleiter und Lehrer davon überzeugt, dass digitale Medien die Attraktivität ihrer Schule steigern werden. Vom pädagogischen Nutzen sind hingegen viele noch nicht überzeugt. Nicht einmal jeder vierte Lehrer glaubt, dass digitale Medien dazu beitragen, die Lernergebnisse seiner Schüler zu verbessern. Dies mag auch am Mangel digitaler Lerninhalte liegen. Denn die meisten Lehrer fremdeln noch mit digitalen Lerninahlten selbst über etablierte Medien wie YouTube, Wikis und Power Point.

Noch seltener finden neuere Anwendungen wie Lern-Apps, Lernspiele oder Simulationen den Weg in den Schulalltag: Nicht einmal jeder zehnte Lehrer setzt solche digitalen Medien ein, die kreatives, individuelles oder interaktives Lernen fördern. Dabei riskieren die Schulen auch, sich von der Lebenswelt der Schüler zu entkoppeln und den Umgang mit digitalen Medien nicht hinreichend zu vermitteln.

Insgesamt zeigt sich aber auch, dass digital erfahrene Lehrer die Einsatzmöglichkeiten deutlich positiver einschätzen, als unerfahrene Kollegen. Insbesondere in der Förderung von leistungsstarken Schülern und bei der Inklusion können digitale Lerneinheiten ihre Stärken entfalten.

Monitor Digitale Bildung

Den gesamten Monitor Digitale Bildung können Sie kostenlos auf der Seite der Bertelsmann Stiftung herunterladen:

Download Monitor Digitale Bildung