Beiträge aus der Kategorie: Bildung

Digitales Lernen durch eWLAN

Bitkom unterstützt "DigitalPakt jetzt"

Ein Zusammenschluss aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft hat die Politik aufgefordert, den Weg für den DigitalPakt für Schulen frei zu machen. Der Bund hatte den Bundesländern fünf Milliarden Euro für die Digitalisierung der Schulen in Aussicht gestellt. Voraussetzung ist eine Änderung des Grundgesetzes. Diese wird aber von den Bundesländern blockiert, weil sie um ihre Eigenständigkeit in der Bildung fürchten.

Schüler im digitalen Klassenzimmer

Digitalpakt auf Eis

Die Bundesländer haben am 5. Dezember die Grundgesetzänderung gestoppt, mit der eine bessere digitale Ausstattung der Schulen ermöglicht werden sollte. Und so können die insgesamt fünf Milliarden Euro an Bundesmitteln für Computer und IT-Technik nicht – wie im Rahmen des Digitalpakts geplant – ab Januar fließen. Wie es mit dem Digitalpakt weitergeht, ist momentan völlig offen ...

Schüler mit Tablets im Klassenzimmer

E-Book statt Schulbuch

Sie sind leichter, innovativer und meist aktueller als klassische Schulbücher: E-Books gehören für jeden dritten Befragten zu einem digital unterstützten Unterricht. 32 Prozent sind der Meinung, dass klassische Schulbücher von gestern sind und durch digitale Medien wie E-Books ersetzt werden sollten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1.012 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, die der Digitalverband Bitkom in Auftrag gegeben hatte.

Schüler im digitalen Klassenzimmer

Smart School Wettbewerb 2019

Um die Kreidezeit an Deutschlands Schulen zu beenden und um die digitalen Kompetenzen stärker zu fördern, hat der Bitkom Anfang Oktober den zweiten Smart-School-Wettbewerb gestartet.

GEW Umfrage: Wie digital sind Deutschlands Schulen?

Die Schulen in Deutschland sind für ihren Auftrag, die Schülerinnen und Schüler auf die Anforderung der digitalen Welt vorzubereiten, schlecht aufgestellt. Die Lehrkräfte sehen einen dringenden Modernisierungs- und Sanierungsbedarf ...

Digitaler Unterricht: Deutsche Schüler bilden Schlusslicht

Im Zuge der Digitalisierung besteht in deutschen Schulen nach wie vor massiver Handlungsbedarf. Dies bestätigt auch der Bildungsmonitor 2018, der von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Mitte August 2018 veröffentlicht wurde.

Die Zukunft der Schule ist digital

Wir leben im digitalen Zeitalter. Doch an unseren Schulen ist davon noch nicht viel zu spüren. Zu wenig Computer, schlechte WLAN-Netzwerke, Kreidetafeln. Ende 2016 wurde die "Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft" präsentiert und den Schulen wurden fünf Milliarden Euro für die Digitalisierung in Aussicht gestellt. Höchste Zeit für eine Bestandsaufnahme.