Käufer im Einzelhandel mit Schuh

Omnichannel: Zauberwort für die Zukunft des stationären Handels?

Der Einzelhandel ist gefordert, seinen Kunden ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis zu verschaffen, um mit den E-Commerce-Größen mithalten zu können. Daher setzen einige Händler auf die Vernetzung ihrer On- und Offline-Verkaufskanäle. So sollen zusätzliche Online-Services im stationären Handel dessen Attraktivität steigern und die Shopping-Erfahrung der Konsumenten auf eine neue Ebene heben. Dabei erhöhen die digitalen Zusatzleistungen die Ansprüche an die WLAN-Struktur in den stationären Geschäften. 

Was sind Omnichannel-Lösungen?

Der Begriff Omnichannel taucht immer öfter auf, wenn es um die Zukunft des B2C-Handels geht. Das Prinzip des Omnichannel-Konzepts ist einfach: Der „klassische“ und der digitale Verkaufskanal werden miteinander verbunden. Somit soll das Kauferlebnis des Kunden erweitert werden. Die Verknüpfung von Onlineshop und stationärem Geschäft erlaubt den Kunden, Waren, die im Geschäft nicht in der passenden Größe oder der Lieblingsfarbe vorhanden sind, vor Ort bequem per Tablet in die Filiale oder nach Hause zu bestellen. Umgekehrt ist das bei Click&Collect genauso möglich. 
    
Click&Collect macht Ladenbesuch attraktiv

Die Ware online bestellen und im Geschäft abholen ist bei immer mehr Händlern in Deutschland ein oft genutzter Service. Dabei sparen sich die Kunden die Versandkosten und Verkäufer profitieren von eventuellen Zusatzkäufen im Geschäft. Diese Vermischung der Einkaufsformen birgt also Chancen für den stationären Einzelhandel. 

Anprobieren, bestellen und bezahlen im vernetzten Store 

Auch ein deutscher Schuhhändler setzt bei drei neuen Filial-Eröffnungen in diesem Sommer auf ein vernetztes Store-Konzept. In einem Pilotprojekt sollen hier auch Modelle ausgestellt werden, die ausschließlich online verfügbar sind. Der Kunde kann den Schuh im Geschäft also anfassen, anprobieren, an der Kasse, an einem Touchdisplay oder an einem Tablet des Verkäufers bestellen und direkt bezahlen. Im Anschluss kann er sich seine Bestellung bequem nachhause senden lassen. 

Die Kombination des Onlinehandels und des klassischen Einzelhandels scheint künftig immer selbstverständlicher zu werden. Dabei ist es wichtig, den Kunden einen schnellen und zuverlässigen Zugang ins Netz zu ermöglichen. 

Mit einem Gastzugang von eWLAN® können Sie Ihren Kunden ein zeitgemäßes und komfortables Einkaufserlebnis bieten. Dabei unterstützen Sie unsere eWLAN® Premium Partner mit einer professionellen und leistungsstarken eWLAN® Infrastruktur.  Entdecken Sie hier die eWLAN® Lösungen für den Einzelhandel. 

Mehr über digitale Entwicklungen im Einzelhandel erfahren Sie in folgenden Blogposts:

•    WLAN im Geschäft – für jeden Zweiten ein Muss 
•    Vernetzter Handel – Ladenoptimierung, Sicherheit und optimiertes Kauferlebnis 
•    Interaktiver Einkauf – Infotainment im Handel nimmt zu