Mann in Hotelzimmer mit Tablet in der Hand

WLAN und Internet in deutschen Hotels ausbaufähig

Von der Ostsee bis zu den Alpen hat Deutschland für Touristen einiges zu bieten – und das zu jeder Jahreszeit. Ein guter Grund für viele Deutsche, auch im eigenen Land Urlaub zu machen. Doch während die landschaftliche und die kulinarische Vielfalt kaum Wünsche offenlassen, ist die digitale Ausstattung der Unterkünfte in den Augen der Verbraucher eher mangelhaft. Das hat eine repräsentative Befragung des Digitalverbands Bitkom ergeben. Demnach ist fast jeder zweite Internetnutzer (46 Prozent) mit der Internetqualität in deutschen Hotels nicht zufrieden. 

WLAN-Zugang in Hotels für mehr als jeden Dritten nicht zufriedenstellend

1.004 Bundesbürger ab 16 Jahren wurden bei der Studie befragt. Das Ergebnis zeigt: In Sachen WLAN und Internet besteht in der deutschen Hotellandschaft Nachholbedarf. 

Während fast jeder Zweite mit der Qualität des Internets in deutschen Hotels nicht zufrieden ist, sind 37 Prozent – also mehr als jeder Dritte – mit dem WLAN-Zugang deutscher Hotels unzufrieden. 

„Hotels, die heute noch WLAN nur in der Lobby oder zu einem horrenden Preis auf dem Zimmer anbieten, gestalten ihr digitales Angebot an den Wünschen der Gäste vorbei. Die Verfügbarkeit eines kostenlosen und kabellosen Zugangs zum Netz ist für immer mehr Reisende ein ausschlaggebender Buchungsgrund“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder

Auch Privatunterkünfte schneiden nicht wesentlich besser ab. 31 Prozent der Befragten seien mit der Internetqualität in ihrer Ferienwohnung oder ihrem Ferienhaus unzufrieden. 34 Prozent mit dem dortigen WLAN-Zugang.  

Gute Internetverbindung besonders für jüngere Reisende wichtig

51 Prozent der 16- bis 29-Jährigen gaben an, mit der Internetqualität in deutschen Hotels unzufrieden zu sein. Bei den über 65 Jahre alten Internetnutzern sind es 43 Prozent. 

„Ein Großteil der Reisenden teilt Urlaubserlebnisse heute via Messenger-Dienst oder Social Media mit Familie und Freunden. Dies sollte ganz selbstverständlich auch im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung per WLAN möglich sein.“, ergänzt Rohleder. 


Digitales Reisen? Auch bei Touristeninformationen gibt es Defizite 

Neben den Unterkünften scheinen auch die digitalen Angebote deutscher Touristeninformationen Luft nach oben zu haben. So gaben 42 Prozent der Befragten an, mit den digitalen Services der Touristeninformationen in Deutschland nicht oder überhaupt nicht zufrieden zu sein. Zu den Services zählen das WLAN in den Informationsbüros, touristische Online-Angebote, digitale Kataloge und Karten sowie spezielle Apps. 

Eine zuverlässige, kostenfreie WLAN-Verbindung im Hotel ist heutzutage ein ausschlaggebendes Kriterium für die Gästezufriedenheit von Privat- und Businessgästen. Unsere eWLAN® Premium Partner unterstützen Sie dabei, Ihren Gästen diesen Service bieten zu können. Wie das in der Praxis aussehen kann, erfahren Sie in unserer Case Study. 

Mehr zum Thema WLAN für Hotel und Gastronomie finden Sie auch in folgenden Blogposts: