WLAN Hacker

WiFi FragAttacks bedrohten Millionen WLANs - Haben Sie schon reagiert?

Am 11. Mai 2021 wurde von der WIFI Alliance eine Reihe von Schwachstellen veröffentlicht, die Mathy Vanhoef von der New York University Abu Dhabi innerhalb des Basisprotokolls 802.11 entdeckte. 802.11 ist der Standard, auf dem Wi-Fi aufbaut. Der Bericht wurde unter dem Namen „FragAttacks“ (Fragmentation and Aggregation Attacks) bekannt.

Konkret geht es weniger um die Verschlüsselung, die zur Sicherung der Wi-Fi-Kommunikation verwendet wird, sondern um die Funktion der Stationen (sowohl APs als auch Client-Geräte oder „STAs“) Daten zu zerlegen und erneut zusammenzusetzen.

Alle Wi-Fi-Geräte potenziell gefährdet

Alle Geräte, die das Wi-Fi-Protokoll (802.11) verwenden, haben diese Schwachstelle für FragAttacks. Auch wenn ein Angriff nicht leicht durchzuführen ist, so bietet es dennoch ein potentielles Risiko eines Cyber-Angriffs. 

Was ist zu tun?

  • Grundsätzlich gilt: halten Sie persönliche Computer und digitale Geräte wie Laptops, Tablets und Mobiltelefone regelmäßig auf dem aktuellsten Softwarestand, damit die neuesten Fixes installiert sind.
  • Aktualisieren Sie Ihre Antiviren- und Antimalware-Software und die dazugehörigen Definitionsdateien auf den Clients.
  • Verwenden Sie das HTTPS-Protokoll beim Aufruf von Websiten
  • Wenn Sie kein eWLAN® Kunde sind: Patchen Sie Ihre Access Points mit dem aktuellsten Sicherheitspatch des Herstellers. Setzen Sie eWLAN® ein, sprechen Sie Ihren Partner an. In der Regel hat er dies bereits getan.
  • Produkte aus dem eWLAN® Konzept verringern die Möglichkeit eines MITM-Angriffs. Rogue AP, MAC Spoofing-Erkennung, SSID-Spoofing-Erkennung, sowie Erkennung von Disassociation- und Deauthentication-Flooding sind Standardfunktionen eines MITM-Geräts, das sich selbst in der Umgebung einrichtet und positioniert.


Haben Sie keine Zeit, sich um Ihre WLAN-Umgebung selbst zu kümmern? Kein Problem! Ihr eWLAN® Premium Partner in Ihrer Nähe findet die passende Lösung für Sie!

Rufen Sie uns an oder schreiben eine Email.

 

Stöbern Sie in anderen Blogbeiträgen - oder melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Externe Links: